suna
Friday, 3. May 2013
früh

furchtbar früh wach, heute, gestern, vorgestern, dauernd eigentlich, wach mit dem ersten dämmerlicht, mit dem ausgehen der laternen, den ersten vogelstimmen. wach und müde und schrecklich allein mit all den gedanken, aber auch schrecklich konzentriert darauf, mich ihnen zu stellen, stück für stück, lösungen zu suchen, stück für stück, und sie dann, mit zunehmenden licht, einfach wegschieben, einfach wegträumen, lebenswege zeichnen, ausmalen, die allesamt gar nicht so unmöglich erscheinen, recht wahrscheinlich sogar, so früh morgens zumindest, wo sich ihnen noch nichts in den weg stellt, außer der schlaf, der dann doch noch einmal zurückkommt, doch noch einmal auf mich zurückgreift.

... Link


Wednesday, 1. May 2013
1. Mai

auf dem weg zur arbeit: fünf kinder, auf rollern, drei weinen, dann weint das vierte, weil es ebenfalls stürzt, woraufhin das fünfte sich umdreht und blind gegen den laternenmasten fährt, aber nicht weint, es hat sich nicht weh getan, weil genau auf höhe seines kopfes heute die krone aushängt.

... Link


Monday, 11. March 2013
freuden

der kleine sherlock-moment, als mir auffällt, dass diese kippe auf dem mülleimer noch schwingt und ich diese bewegung mit dem mann, etwa 1,80 meter groß, schlank, rotes blouson, gelbe schlumpfmütze, himmelblaue retro-adidas-hose und ein handy am ohr, in verbindung bringen kann, der mir in der schwingtür entgegen kam. die frische brise realität, als ich feststelle, dass das nun wirklich nicht so schwer gewesen ist.

... Link


Sunday, 3. March 2013
wahlen

zu abgebrüht, um an wirklich große veränderungen zu glauben, aber die freude ist groß, ist überwältigend groß, nicht so sehr wegen derer, die gewonnen haben, sondern schlicht aufgrund der tatsache, dass sich doch etwas bewegt, dass doch bemerkt wird, wenn zu viel schief läuft, dass doch nicht alles am ewiggestrigen festhält, dass das ewiggestrige einfach nicht mehr zieht und auch die ständige abgrenzung nicht und die ganzen pseudoschulterschlüsse. die erleichterung, dass die eigene heimat jetzt nicht mehr ständig eine gescholtene ist, klingt natürlich auch an, ist natürlich auch da, aber viel eher ist das doch eine erleichterung darüber, dass der eigene eindruck von den menschen und dem, das ihnen wichtig ist, dann doch nicht so falsch war, über all die jahre. wir werden sehen, was jetzt kommt, natürlich, und wie immer wird nicht viel kommen, aber ein paar neue menschen werden sich engagieren, ein paar neue wege ausprobiert, hoffentlich und hoffentlich mit erfolg.

... Link


Tuesday, 26. February 2013
es ist

nicht mehr zu ertragen.

... Link


Wednesday, 20. February 2013
missing

"casey, dear, is this you?"
"yeah, but where are you?"
"in the shower."
"okay..."
"can you check if there's a brown towel somewhere? there should be my brown towel. can you hand it to me, please?"
"there is no brown towel."
"it's so embarrassing. it must be there."
"can't find it."
"oh dear."

... Link


Online for 3859 days
Last modified: 8/27/13 12:54 PM
Status
Youre not logged in ... Login
Menu
... Home
... Tags

Search
Calendar
May 2020
SunMonTueWedThuFriSat
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
August
Recent updates
der kuss am
sonntag abend deuten nur die eingerollten markisen auf das markttreiben am samstag...
by suna (8/27/13 12:54 PM)
ein Unfall ein
unfall: ein auto schießt eine vespa ab. der junge mann stürzt über...
by suna (8/23/13 3:04 PM)
dann mal, später
ob ihnen das auffallen wird, dann mal, später, wenn sie die bilder...
by suna (8/22/13 5:35 PM)
die brücke sie
ist einspurig, ganz schmal. kommt ein auto entgegen, muss man sich früh...
by suna (8/21/13 10:51 AM)
prognose ich wage
die prognose, dass mir bücher in den kommenden jahren noch wichtiger werden,...
by suna (6/4/13 2:08 PM)
zum genieren ich
lebe in einem land, in dem ein führender redakteur eines führenden medienblattes...
by suna (5/21/13 4:41 PM)
früh furchtbar früh
wach, heute, gestern, vorgestern, dauernd eigentlich, wach mit dem ersten dämmerlicht, mit...
by suna (5/3/13 2:31 PM)
1. Mai auf
dem weg zur arbeit: fünf kinder, auf rollern, drei weinen, dann weint...
by suna (5/1/13 9:21 AM)
freuden der kleine
sherlock-moment, als mir auffällt, dass diese kippe auf dem mülleimer noch schwingt...
by suna (3/11/13 1:56 PM)
wahlen zu abgebrüht,
um an wirklich große veränderungen zu glauben, aber die freude ist groß,...
by suna (3/3/13 9:33 PM)
es ist nicht
mehr zu ertragen.
by suna (2/26/13 10:43 AM)
missing "casey, dear,
is this you?" "yeah, but where are you?" "in the shower." "okay..."...
by suna (2/20/13 9:18 PM)
seltsame tage, seltsam volle tage,
die gar keine vorzeigbaren ergebnisse zeitigen, die nur ein...
by suna (2/19/13 5:27 PM)
wort zum tag
splendiferousness
by suna (2/13/13 6:24 PM)
erleichterung der moment,
in dem ich beim tocotronic-konzert bemerkte, dass es nicht rotz war, was...
by suna (2/13/13 6:13 PM)
klingen ist das
bild schon entstanden, wenn ich schreibe: in der badewanne liegend rieselten mir...
by suna (2/12/13 5:00 PM)
was was ich
gerne besser beschreiben könnte: - die scham beim betrachten der unfassbar dicken...
by suna (2/11/13 5:24 PM)
rom vielleicht liegt
es daran, dass es so still ist, wenn niemand außer mir zuhause...
by suna (2/5/13 1:13 PM)
winter ich war
bestimmt nicht besonders schnell. weder ist der obstgarten hinter dem haus meiner...
by suna (1/30/13 5:18 PM)
aufschrei deutschland diskutiert
sexismus, reduktion auf äußerlichkeiten etc. derstandard.at braucht klicks, lässt über "die schönste...
by suna (1/29/13 10:17 PM)
selbstschutz ich glaube,
jetzt kann ich ihn. jetzt hab ich ihn jederzeit zur hand. nach...
by suna (1/29/13 3:52 PM)
hallo
ja, äh, hallo! schön, dass da mal wer rangeht! nee nee nee, wollte nur...
by suna (1/28/13 8:28 PM)

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher